ACC Amberg

OB Michael Cerny freut sich auf Georges Braque

Im Sommer 2020 wird ein überregional bedeutsames Kunstereignis wieder zahlreiche Besucher nach Amberg und speziell in das Amberger Congress Centrum locken, denn diesem ist es ist gelungen, eine große Georges Braque-Ausstellung zu realisieren.

Herr Oberbürgermeister Michael Cerny darf sich schon heute über das Plakat zur Ausstellung freuen, welches ihm von Petra Strobl, Mitglied des Vorstandes der Amberger Congress Marketing, und Frau Alexandra Kummert, Marketing-Koordination, übergeben wurde. Georges Braque wird die lange Reihe von ACC-Ausstellungsplakaten weltberühmter Künstler im Rathaus ergänzen und sich unter anderem neben Picasso, Dalì, Chagall, Miró, Warhol oder Hundertwasser einreihen.

Georges Braque, 1882 in Argenteuil geboren und 1963 in Paris verstorben, gehört zu den bedeutenden Künstlern des 20. Jahrhunderts und hinterließ ein großartiges druckgraphisches Œuvre. Als Zeitgenosse und Weggefährte von Pablo Picasso gilt er mit diesem als Schöpfer des Kubismus und damit als Wegbereiter der Moderne.

Die retrospektiv angelegte Schau widmet sich dem graphischen Werk Braques in all seiner Vielschichtigkeit. Über 80 Radierungen, Farblithographien und Farbholzschnitte zeigen Braques künstlerische Entwicklung, angefangen bei den ersten kubistischen Stillleben über seine fließenden Formbewegungen im Hesiod-Zyklus bis hin zu den stark-stilisierten Vogelbildern. Inhalt der Ausstellung sind auch absolute Meisterwerke wie bspw. die „Athênê“, "L'oiseau de feu" (Der Feuervogel), "L'oiseau dans le feuillage" (Der Vogel im Blattwerk) und "Le canard sauvage" (Die Wildente).

Er war der erste, dem die Ehre zuteilwurde als noch lebender Künstler im Louvre in Paris ausgestellt zu werden. Seine Werke zählen heute zu den schönsten und bedeutendsten Exponaten in den Museen weltweit.

Das Amberger Congress Centrum bietet begleitend zur Ausstellung wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Filmvorführungen, Kunstführungen, Vorträgen und Kinderateliers an.

Ein Höhepunkt wird dabei die „Lange Kunstnacht“ am 01.08.2020 mit Live-Musik und Führungen bis Mitternacht sein.

Die Ausstellung ist vom 20. Juli bis 16. September täglich ab 11 Uhr geöffnet. Weitere Informationen auch auf www.acc-amberg.de.