Wirtschaftskongress Oberpfalz

04.05.2017

WISSEN. KONTAKTE. INNOVATION.

Der 1. Wirtschaftskongress Oberpfalz lädt das Top-Management der Wirtschaftsregion Oberpfalz und der Metropolregion Nürnberg ein Wissen zu tanken, ihre Netzwerke um neue Kontakte zu bereichern und Antworten für ihre persönlichen Fragen zum Thema Industrie 4.0 zu finden.
 
Der 1. Wirtschaftskongress Oberpfalz ist ein neues Veranstaltungsformat, um aktuelle Managementthemen interdisziplinär und kontrovers auf hohem Niveau zu diskutieren.
Wir veranstalten in der Region, um ein Zeichen für die hier ansässigen hochkarätigen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen zu setzen: Regional veranstalten, überregional wirken.

HIGHLIGHTS


•        Die Speakers-Lounge:  In diesem neuen Veranstaltungsformat haben Sie die Möglichkeit mit jeden Referenten in einen persönlichen Dialog zu treten.

•        Referenten aus renommierten Unternehmen im großen Auditorium mit bis zu 600 Gästen

•        Wichtige  Medienvertreter aus Tages – und Fachpresse, TV und Rundfunk

•        Ein Forum für Wissensaustausch für die oberste Management-und Führungsebene mit Interessante Unternehmerpersönlichkeiten aus renommierten Firmen der Region

•        Unternehmen  stellen in einer begleitenden Ausstellung ihre Dienstleistungen und Trainingsprogramme vor

„Regelbrecher 4.0“

•        Industrie 4.0 ist das Top Thema der Konzerne,  doch was bedeutet das Thema 4.0 für mittelständische Unternehmen und kleinere Dienstleister?

•        Gibt es Regelbrecher 4.0, die entgegen dem Digitalisierungs-Hype gerade im Mittelstand erfolgreich sind? Und welche Regelbrüche sind notwendig, um die fortschreitende Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen erfolgreich zu implementieren?

Die Referenten


Referenten: Wir haben unsere Referenten bewusst interdisziplinär, aus sehr unterschiedlichen Bereichen, zum Thema „Regelbrecher 4.0“ eingeladen. Was sie verbindet, ist die Denkweise der Regelbrecher: Es sind eloquente Menschen, die gegen den Strom denken und danach handeln. Sie präsentieren eigenwillige Konzepte, Denk- und  Geschäftsmodelle, um der Komplexität  von Industrie 4.0 zu begegnen.

Sie erleben:

Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der School of Design Thinking, Hasso-Plattner Institut Potsdam (Partner Institut der Stanford University Silicon Valley)

Dr. Florian Langenscheidt, Business Angel und
Mitglied der Langenscheidt Verlagsfamilie

Wolfgang Grupp, CEO Trigema Burladingen

Johann Hofmann, Leiter Valuefacturing Maschinenfabrik Reinhausen

Phillip Ramin, Board Member Innovationszentrum 4.0, Sinzing

Dr. Oliver Tissot, Soziologe und Kabarettist

 

Prof. Dr. Constantin May, KATA Experte, Gründer und akademischer Direktor des Hochschulinstituts CETPM at University Ansbach.

Christian Hubmann, Zeigewas Innovationsagentur Amberg


Schirmherrschaft

Emilia Müller, Staatsministerin für Arbeit und Soziales,
Familie und Integration

Barbara Lanzinger, CSU Stadträtin Amberg und
Mitglied des Deutschen Bundestages

Tickets und Gruppentickets zum Sonderpreis unter:
https://www.nt-ticket.de/veranstaltung/1-wirtschaftskongress-oberpfalz/
   

Alle Informationen finden Sie hier:
www.wirtschaftskongress-oberpfalz.de


Kontakt
Projektbüro Wirtschaftskongress Oberpfalz
Frau Elke Renner
Projektleitung
Maxallee 5, 92224 Amberg
Tel. 09621 1751001